Erlebnistheater

Erlebnistheater von Schloss Stuppach

Im Jahr 1791 sterben gleich zwei prominente Personen unter mysteriösen Umständen, die mit Schloss Stuppach eng verbunden waren. Knapp 230 Jahre später: Durch einen rätselhaften Fund in der Kapelle des Schlosses zeichnet sich ab, dass damals Verbrechen im Spiel war… Diese Rätsel und deren Aufklärung stehen im Mittelpunkt des Romans „14/2 VERFLUCHTE SIEBEN“, verfasst von Reinhard Zellinger, dem heutigen Eigentümer des Schlosses (gemeinsam mit seiner Frau Rita). Er ist zugleich Veranstalter und Zeremonienmeister ganz besonderen Abende, die ein neues künstlerisches Element bereithalten: das Erlebnistheater von Schloss Stuppach.

Das Erlebnistheater bietet eine gelungene Mischung von Lesung aus Reinhard Zellingers Roman „14/2 VERFLUCHTE SIEBEN“, historischen Begebenheiten, Anekdoten, Mysterien und Legenden rund um Schloss Stuppach, das Grafenpaar Walsegg und Wolfgang Amadeus Mozart. Die Geschichte des Requiems, sowie der Besuch einiger Originalschauplätze im Schloss im szenischen Wechsel runden das Erlebnis für die Besucher ab.

Bei Ihrer Ankunft erhalten die Besucher als Einstimmung den „Schlosstraum“, einen eigens für diesen Anlass kreierten Begrüßungscocktail. In der Bar im Sockelgeschoß findet dann auch die erste Station der Lesung statt. Weitere Stationen sind die Beletage, die historische Kapelle und das Verlies, welche die Gäste nur im Rahmen dieses Events besuchen können.

Jeder Abend ist individuell inszeniert, manchmal mit musikalischer Untermalung, bisweilen wird das Erlebnis mit Szenen im schlosseigenen Kinosaal ergänzt.

Das Dinner-Menü – als ein weiterer Höhepunkt des Abends – wird von regionalen und renommierten Gastköchen zubereitet. Die Speisenabfolge wurde eigens von einem Schweizer Ehepaar, das in der Spitzengastronomie zuhause ist, für Reinhard Zellingers Roman entwickelt. Während der Hauptgang des Dinners serviert wird, lernen die Besucher auch die Hauptdarsteller des Thrillers „14/2 VERFLUCHTE SIEBEN“ kennen…

Nach dem Dinner ist es den Besuchern möglich, in der geschichtsträchtigen Atmosphäre des Salons mit dem Autor, seiner Gattin und vielleicht auch den Protagonisten zu plaudern und sich auf Wunsch den Thriller, der im exklusiven Schloss-Shop, neben vielen handverlesenen und stylischen Waren erhältlich ist, vom Autor signieren zu lassen.

Die Veranstaltung dauert rund vier Stunden und ist ein ganzheitlich erfüllender Genuss für Körper, Geist und Seele. So auch das Feedback vieler begeisterter Besucher bisher.